Fakten zu Nordic Walking

  • erhöht den Herzschlag um 10-20 Schläge/Minute gegenüber normalen Walking (bei normalem zügigem Gehen liegt die Herzfrequenz zum Beispiel bei ca. 110 Schlägen/Minute, bei Nordic Walking hingegen bei ca. 127 Schlägen/Minute).
  • kann den Kalorienverbrauch um bis zu 46% steigern (Cooper Institute Research, Research Quarterly for Exercise and Sports 2002 publication)
  • nahezu 90% aller Muskeln des menschlichen Körpers werden aktiviert
  • löst Muskelverspannungen im Nacken- und Schulterbereich
  • erhöht die seitliche Beweglichkeit der Nackenpartie und Wirbelsäule bedeutend
  • stärkt die Streck- und Beugemuskeln des Unterarms, die hintere Schultermuskulatur, sowie Bauch-, Brust- und Rückenmuskulatur
  • schont Gelenke und Knie, fördert die Bildung der Gelenkflüssigkeit
  • reduziert die Kniebelastung bei übergewichtigen Personen
  • verbrennt über 400 Kalorien/Stunde (im Vergleich nur 280 Kalorien/Stunde bei normalem Walking)
  • erhöht durch den Einsatz der Stöcke die Sicherheit auf glattem und rutschigem Untergrund